Unsere psychodat ψ Produkte

Häufig gestellte Fragen FAQ

Muss ich an der TI teilnehmen?

Vertragspsychotherapeuten sind gesetzlich zur Teilnahme an der TI verpflichtet. Schließen Sie Ihre Praxis nicht an die TI an, wird Ihr Honorar gekürzt, bis Sie Ihre Praxis an die TI angeschlossen haben und den Versichertenstammdatenabgleich durchführen.

Welche Komponenten benötige ich für die Telematikinfrastruktur?

Konnektor
Der Zugang zur TI erfolgt über einen Konnektor. Er ähnelt einem DSL-Router, arbeitet allerdings auf einem deutlich höheren Sicherheitsniveau.

eHealth Kartenterminal
Ein eHealth-Kartenterminal ist notwendig, um Online-Anwendungen der elektronischen Gesundheitskarte nutzen zu können. Alte Kartenterminals können nicht mehr verwendet werden.

Mobiles Kartenterminal
Ärzte und Psychotherapeuten, die Haus- und Pflegeheimbesuche durchführen, erhalten auch ein mobiles Kartenterminal. Diese Geräte arbeiten im Offline-Betrieb.

Praxisausweis (SMC-B)
Den Praxisausweis benötigen Praxen zur Registrierung als medizinische Einrichtung, damit der Konnektor eine Verbindung zur TI aufbauen kann.

VPN-Zugangsdienst
Für den Zugang zur TI wird in der Praxis ein verschlüsselter Zugang über das Internet eingerichtet.

Elektronischer Heilberufeausweis – eHBA G2
Der eHBA G2 ist für bestimmte Anwendungen, wie z.B. den eMP, erforderlich.

Wie unterstützt mich ergosoft bei der Einrichtung der TI?

Sie werden von uns und von unseren Partnerunternehmen auf dem Weg der Telematikinfrastruktur optimal unterstützt und mit allen benötigten Komponenten versorgt. Wir stehen Ihnen für alle Fragen von der Vorbereitung über Installation bis hin zu Anpassungen Ihrer TI-Umgebung nach Inbetriebnahme jederzeit zur Verfügung.

Wann sollte ich bestellen?

Je eher Sie bestellen, desto früher kann die Installation bei Ihnen stattfinden. Die Vorlaufzeit bis zur Installation kann einige Wochen in Anspruch nehmen. Bitte beachten Sie, dass die Vergabe der Termine in der Reihenfolge der Bestelleingänge erfolgt.

Welche Kosten entstehen für die Installation und den Betrieb der TI?

Für die TI-Hardwarekomponenten und den Betrieb der TI besteht eine Kostenvereinbarung der beteiligten Institutionen. Die aktuelle Vereinbarung finden Sie unter: KBV-Übersicht TI Finanzierung

Wie werden Praxisgemeinschaften angeschlossen?

Grundsätzlich bekommt jede Einzelpraxis eine vollständige Ausstattung zur TI erstattet. Es ist jedoch auch möglich, mehrere Praxen über einen Konnektor anzubinden. Jede Praxis benötigt ein eigenes Kartenlesegerät.

Die Frage, ob sich mehrere Praxen einen Konnektor teilen sollen oder je BSNR eine eigene vollständige Ausstattung installiert werden soll, muss in der Praxisgemeinschaft entschieden werden.

Was ist SIS?

Auf dem Bestellformular finden Sie den Begriff SIS (Secure Internet Service). Bei dieser Variante läuft der Zugang ins Internet immer über den Konnektor (Serieller Anschluss).

Alternativ dazu können Sie an Ihrem DSL-Router eine Abzweigung (Switch) einrichten, der auf der einen Seite einen Internetzugang für den Konnektor ermöglicht und auf der anderen Seite einen normalen Zugang ins Internet zulässt (Paralleler Anschluss).

Bei einem Seriellen Anschluss laufen alle Daten ins Internet über den Konnektor, was den Datenfluss verlangsamen bzw. den Zugriff auf bestimmte Daten im Internet erschweren kann. Bei einem Parallelen Anschluss laufen die beiden unterschiedlichen Zugänge ins Internet unabhängig voneinander, der Zugang zum Internet wird nicht beeinträchtigt.

Wo kann ich einen elektronischen Heilberufsausweis (eHBA) beantragen?

Um die neuen Anwendungen (NFDM/eMP/KIM) nutzen zu können, ist ein elektronischer Heilberufsausweis der zweiten Generation (eHBA G2) erforderlich.
Die Gematik empfiehlt allen Ärzten und Psychotherapeuten, die aktuelle Version so bald wie möglich zu bestellen. Dies können Sie bei unserem Partner medisign erledigen, unter: eHBA. Weiterer Anbieter: Bundesdruckerei.

Wo kann ich meinen Praxisausweis (SMC-B) bestellen?

Ihre Praxisausweise können sie bestellen unter: SMC-B

Die Kosten für den Praxisausweis (SMC-B) sind über die Praxispauschale mit abgedeckt.

Die SMC-B-Karte sollte rechtzeitig, mindestens 4 Wochen vor dem geplanten Installationstermin beantragt werden, damit sie zum Installationstermin auf jeden Fall vorliegt und aktiviert ist. Wir empfehlen, die SMC-B-Karte zu bestellen, wenn sich unser Dienstleister bei Ihnen gemeldet hat, um den Installationstermin zu vereinbaren.

Weiterer Anbieter: Bundesdruckerei

Was muss ich bei mobilen Kartenlesegeräten beachten?

Sie können bei der Bestellung für Ihre TI-Anbindung (Komplettpaket/Ausbaupaket) das mobile Kartenlesegerät Orga 930 M online als zusätzliche Komponente mitbestellen. Das mobile Kartenlesegerät funktioniert nur mit einer separaten SMC-B-Karte, die Sie zusätzlich bei medisign (siehe SMC-B-Karte), bestellen müssen.

Die entstehenden Kosten werden nur unter bestimmten Voraussetzungen erstattet. Die Details zu den Erstattungsvoraussetzungen für mobile Kartenlesegeräte und zusätzliche Praxisausweise finden Sie unter: KBV

Ein mobiles Kartenlesegerät ist nur als Ergänzung zum stationären Kartenlesegerät vorgesehen.