Anschluss an die Telematik-Infrastruktur

TI-Ready Check

Um einen Überblick zu bekommen, welche Voraussetzungen in Ihrer Praxis für den Anschluss an die Telematik-Infrastruktur nötig sind, haben wir für Sie die Liste „TI-Ready Check“ vorbereitet. Diese soll Ihnen als Hilfe für die Bestandsaufnahme dienen.

Als Voraussetzung für die Bestellung der Telematik-Infrastruktur und zur Vereinbarung eines Installationstermins muss die Praxis „TI-Ready“ sein. Für eine Überprüfung, ob alle erforderlichen Voraussetzungen erfüllt sind, bieten wir Ihnen entweder einen telefonischen TI-Ready-Check zu einem Pauschalpreis von 71,40 € oder einen vor Ort TI-Ready-Check in Ihrer Praxis zu einem Pauschalpreis von 236,81 € durch unseren Dienstleister an. Diese können Sie über unser Bestellformular bestellen. Andernfalls erklären Sie bei der Bestellung verbindlich, dass Ihre Praxis zum Installationstermin alle Voraussetzungen erfüllt.

Wichtig

Kann die Installation zum vereinbarten Termin aufgrund fehlender Voraussetzungen oder aus sonstigen Gründen, die die Praxis zu vertreten hat, nicht durchgeführt werden, berechnen wir zusätzlich eine Ausfallpauschale in Höhe von 297,50 € inkl. MwSt.

Der telefonische TI-Ready-Check und auch der Vor-Ort-TI-Ready-Check in Ihrer Praxis wird NICHT von der ergosoft GmbH durchgeführt. Diesen Service übernimmt der Dienstleister, der auch die Installation in Ihrer Praxis ausführt. Dieser wird sich nach Beauftragung bei Ihnen melden.

Fehler: Bitte füllen Sie alle markierten Felder aus!

1. Allgemeine Angaben

Hinweis Für jede BSNR muss ein separater TI-Ready Check ausgefüllt werden!
Praxisform – bitte wählen!
Hinweis Hier bitte die Adresse der Praxis angeben!

Technischer Ansprechpartners für Praxis-IT

2. Angaben Praxisgemeinschaft

Hinweis die ergosoft GmbH übernimmt nur Support für diejenigen TI-Installationen, die von ihr selbst oder von den von ihr beauftragte Dienstleistern installiert worden sind!

Falls es sich bei Ihrer Praxis um eine Praxisgemeinschaft handelt, füllen Sie bitte die Liste der Praxisteilnehmer vollständig aus.

3. Angaben Räumlichkeiten

Es ist zwingend erforderlich, dass der Zugang die Räumlichkeiten, in denen sich die Hardware wie Router, Konnektor, PVS, Lesegerät etc. befindet, am Installationstermin zugänglich sind.

Sind die Räume für die Installation zugänglich?
Sind die Räume ansonsten vor unbefugtem Zutritt gesichert?

4. Internet

Hinweis Der Antragsteller muss dafür sorgen, dass spätestens zum Installationstermin ein funktionstüchtiger Anschluss eingerichtet ist!
Verfügt Ihre Praxis über einen Internetanschluss?
PC ist mit Kabel (kein WLAN) an das Internet angeschlossen
Welche Art der Internet-Anbindung nutzen Sie?
Ist der Anschluss Volumenbegrenzt?

5. Übertragungsgeschwindigkeit

Hinweis Speedtest bitte über speedtest.t-online.de durchführen
Hinweis Ping Zeiten über 30 ms können Probleme verursachen

6. Router

Hinweis AVM Router (Fritzbox) sind in der Regel kompatibel, wenn sie IPSec fähig sind. Speedport Router sind nur eingeschränkt kompatibel. O2 Router können Probleme verursachen.
Ein Router ist vorhanden
Der Router ist IPSec fähig
mind. 3 freie LAN-Ports am Router vorhanden
Sollen mehrere PCs über die selbe BSNR eingebunden werden
...ein Switch mit mind. je einem zusätzlichem Port für jedes weitere Netzwerkgerät
3 freie Steckdosen beim Router vorhanden

7. Angaben Praxis PC

PC1

PC2

PC3

PC4

PC5

8. Lokales Netzwerk (LAN)

Hinweis Kabelverbundenes Netzwerk ist zu bevorzugen, da WLAN eine der häufigsten Fehlerquellen darstellt! Ähnliche Netzwerkproblematiken können durch dLAN (Internet über Stromnetz) ausgelöst werden.
Es erfolgt regelmäßig ein externer VPN Zugriff?
Hinweis Falls JA, muss ein IT-Administrator mit allen Zugangsberechtigungen am Installationstermin erreichbar sein!
Besonderheiten im Praxisbetrieb/Netzwerk (z.B. Fernwartung durch IT-Berater oder Zugang vom Heimrechner (VPN-Zugang), HÄVG-Online-Key)
Ist eine Domain im Einsatz?

9. IP-Adressen

Hinweis LAN Port gesichert 443 muss frei sein!
LAN Port gesichert 80 muss frei sein!

Für die Installation sind die Angaben der IP-Adressen erforderlich. Bitte füllen Sie die Tabellen vollständig aus.

Hinweis IP-Adresse Konnektor und IP-Adresse Lesegerät müssen fest definiert und frei sein!

10. Zugangsdaten / Login

Zum Installationstermin liegen folgende Zugangsdaten / Login / Passwörter vor:

Administrator-Login für Windows
Administrator-Login für den Internet-Provider
Login für den Router
Login für das PVS PsychoDat

11. Angabe Praxisausweis SMC-B

SMC-B muss am Installationstag vorliegen und freigeschaltet sein

SMC-B ist freigeschaltet
SMC-B liegt vor
SMC-B PIN/PUK liegen vor

12. Besonderheiten

z.B. Zugang KV-SafeNet 1Click ist im Einsatz, Zugang HÄVG - Mediverbund ist im Einsatz o.ä...

13. Antivirensoftware / Firewall Software / Firewall Hardware

Bitte stellen Sie sicher, dass zum Installationstermin ein technischer Ansprechpartner mit allen Zugangsmöglichkeiten zur Konfiguration der Firewall vor Ort ist. Es muss sichergestellt sein, dass allen Ports/Anwendungen die Kommunikation zu TI-Umgebung möglich ist, z.B. IPsec-fähig etc...

In der Praxis wird eine Antivirensoftware verwendet
In der Praxis wird eine Softwarefirewall verwendet (alle außer Windows Firewall angeben)
In der Praxis wird eine Hardwarefirewall verwendet

14. Sonstige Angaben